Nach oben

LuxairGroup Sites

Bitte wählen Sie das Land Ihres Wohnsitzes und Ihre bevorzugte Sprache

Wohnsitz

+352 2456-1
Mo. bis So. von 9.00 - 19.00 Uhr

Call now!
Luxair verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Luxair-Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung automatisch zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Reisen mit Tieren

Ihre Tiere können für eine Pauschalgebühr von 50 € (≤ 8 kg in der Kabine) oder 100 € (> 8 kg im Laderaum) pro Strecke transportiert werden.

Die Mitnahme von Tieren ist bei Luxair mit Ausnahme von Flügen nach London City und Dublin unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 

Der Transport von Tieren auf dem Luftweg unterliegt gesetzlichen Regelungen, die sich von Land zu Land stark unterscheiden. Bitte führen Sie alle für den Transport erforderlichen Originaldokumente mit sich (Einfuhr-, Ausfuhr- und Durchreisepapiere sowie Gesundheits- und Impfbescheinigungen, aus denen hervorgeht, dass die Impfung gegen Tollwut mindestens 30 Tage und maximal 3 Jahre vor dem Abflugdatum zurückliegt).

Ihr Tier muss einen EU-Impfpass haben.

Sollte das Tier nicht über die erforderlichen Impfungen verfügen, muss der Tierhalter gegebenenfalls auf eigene Kosten zusammen mit dem Tier den Rückflug antreten.

Beschränkungen hinsichtlich Größe und Gewicht gelten nicht für Führhunde mit Schutz- oder Hilfsfunktionen. Diese Tiere werden kostenlos und ohne Transportbehälter in der Kabine befördert.

  • Konditionen für den Transport im Laderaum

    Wenn Ihr Tier mehr als 8 kg wiegt (AVIH), muss es in einem für den Transport geeigneten Transportbehälter im Frachtraum des Flugzeugs mitfliegen.

    Voraussetzungen für den Transport im Frachtraum:

    Die Größe des Transportbehälters muss gewährleisten, dass das Tier aufrecht stehen kann und genügend Bewegungsfreiraum hat, um sich hinzulegen.

    Höhe : Körperhöhe, stehend gemessen, ohne dass das Tier dabei die Käfigdecke berührt

    Länge: Von der Nase bis zur Schwanzwurzel, plus Höhe vom Boden bis zum Beingelenk

    Breite: Die doppelte Breite des Tieres, gemessen an den Schulterblättern

    Der Transportbehälter muss auslaufsicher ausgelegt und ausbruchssicher sein, und das Tier darf nicht durch die Öffnungen hindurchschlagen können.
    Der Behälter muss für die Abfertigung (Füttern, Tränken und Säubern) geeignet sein, ohne dass die Gefahr besteht, dass das Tier entkommen oder das Abfertigungspersonal verletzen kann.

    Der Transportbehälter muss auf mehr als einer Seite Lüftungsschlitze haben und muss als Transportbox für Tiere leicht erkennbar sein.
    Transportbehälter und -taschen, die für den Tiertransport in der Kabine verwendet werden (so genannte „pet suitcases“), sind für den Transport im Frachtraum nicht geeignet.

    Nur 1 Tier pro Container.

  • Konditionen für den Transport in der Kabine

    Wenn Ihr Tier inklusive Transportbehälter weniger als 8 kg wiegt (PETC), kann es in der Kabine mitreisen.

    Folgende Haustiere sind in der Kabine zugelassen: Hunde, Katzen. Hunde, Katzen, die von oder nach Großbritannien reisen, müssen als Frachtgut deklariert werden.

    Voraussetzungen für den Transport in der Kabine:

    Das Tier muss sauber, gesund und ungefährlich sein und darf keine Geruchsbelästigung darstellen;

    Es darf nicht trächtig sein;

    Es darf die anderen Passagiere nicht stören;

    Es muss in einem ausreichend großen, sauberen, auslaufsicheren, ausbruchsicheren, bissfesten, weichen Behälter transportiert werden. Das Tier darf nicht frei in der Kabine herumlaufen. Das Tier muss in einer für den Tiertransport geeigneten Box oder Tasche aus weichem Material befördert werden, deren Abmessungen 45 cm (Länge) x 23 cm (Tiefe) x 25 cm (Höhe) oder 45 cm (Länge) x 42 cm (Tiefe) x 20 cm (Höhe) nicht überschreiten dürfen.

  • Transportvoraussetzungen

    Zulassung als AVIH und PETC für EU-Bürger:

    Für Hunde und Katzen ist vorgeschrieben:

    - einen EU-Tierreisepass mit Angabe der Tollwutimpfung innerhalb von wenigstens 30 Tagen vor der Abreise und innerhalb von höchstens 3 Jahren vor der Abreise.

    - einen Microchip zur Identifizierung (Tätowierung mit Gültigkeit vor 3. Juli 2012), (Verordnung 998/2003/EG). Hunde müssen innerhalb von 4 Monaten nach der Geburt elektronisch (Microchip) gekennzeichnet werden.

     

    Zulassung als AVIH und PETC für NICHT-EU-Bürger:

    Für Hunde und Katzen ist vorgeschrieben:

    - einen EU-Tierreisepass mit Angabe der Tollwutimpfung innerhalb von wenigstens 30 Tagen vor der Abreise und innerhalb von höchstens 3 Jahren vor der Abreise.

    - eine Titrierung neutralisierender Antikörper (EU-Verordnung Nr. 998/200)

    - eine von einem amtlichen Tierarzt ausgestellte Bescheinigung (Durchführungsbeschluss der EU-Kommission Nr. 2011/874)

    Die Anzahl der Tiere pro Flug ist limitiert. Denken Sie deshalb bitte bei Ihrer Buchung daran, Ihr Tier anzumelden. Für alle Flugzeugtypen gilt: Maximal 3 PETC und 2 AVIH.

    Luxair behält sich jederzeit das Recht vor, den Transport von Tieren aus Sicherheits-, rechtlichen- oder sonstigen Gründen zu verweigern.