+352 2456-1 [31/12 09h-16h und 01/01 09h-17h]
Mo. bis Sa. von 09.00 - 19.00 Uhr / So. von 09.00 - 17.00

Call now!

Einreisebestimmungen

Informieren Sie sich über die neuesten Informationen zu Reisebeschränkungen nach Land
Intelligent Flight Search
Application Intelligent Package Search
Application Intelligent Car Rental Search

Einreisebestimmungen

Einige Länder haben Einreisebeschränkungen für Reisende eingeführt, die kurzfristig geändert werden könnten. Daher empfehlen wir allen Passagieren dringend, vor der Reise die von der Regierung ihres Ziellandes veröffentlichten Informationen zu überprüfen. Nützliche Informationen zu Einreisebeschränkungen finden Sie auch auf den folgenden offiziellen Websites  : IATA Travel Centre und ICAO COVID-19 Airport Status

 

Mehrere Länder verhängen auch spezifische Einreisemaßnahmen, hauptsächlich: 
1/ Messung der Temperatur am Abfahrts- und/oder Ankunftsort
2/ Bereitstellung obligatorischer Formulare, die online auszufüllen oder an Bord des Flugzeugs oder bei der Ankunft am Zielort zu verteilen sind
3/ Das ständige Tragen einer Maske auf Flughäfen

 

Es folgt eine nicht erschöpfende Liste einiger spezifischer Maßnahmen:

 

Luxair verpflichtet sich, Ihre Passagiere über die neuesten Reisebeschränkungen und Vorschriften auf dem Laufenden zu halten. Bitte beachten Sie, dass die Einreise-und/oder Transitbestimmungen von Land unterschiedlich sind und sich jederzeit ändern können. Daher hann die Genauigkeit zu keinem Zeitpunkt garantiert werden. Den Passagieren wird dringend empfohlen, sich mindestens 24 Stunden vor irhem Flug über die für ihre Reise geltenden Einschränkungen.

    • Alle Passagiere, die nach Lissabon, Porto oder Faro reisen, müssen dieses Formular ausfüllen. Das Formular darf erst dann ausgefüllt werden, wenn Sie Ihre Bordkarte mit der Sitzplatznummer erhalten haben: Bei Reisen nach Lissabon und Porto können Sie das Formular 24 Stunden vor Abflug ausfüllen (Check-in ist für diese Destinationen möglich), aber bei Reisen nach Faro dürfen Sie es nur am Flughafen ausfüllen, da ein Online Check-in derzeit nicht möglich ist. 

     

    • Vor Ihrer Reise nach Madeira verlangen die Behörden, dass Sie zwischen 12h und 48h vor Ihrer Abreise über den folgenden Link registrieren. Sie können uneingeschränkt auf das Gebiet der Insel Madeira einreisen, wenn Sie ein negatives PCR-Testergebnis mit sich führen, welches innerhalb von 72 Stunden vor dem Abflug ausgestellt wurde. Wenn Sie keinen PCR-Test durchgeführt haben, so werden Sie von den lokalen Behörden verpflichtet, bei der Ankunft am Flughafen Funchal kostenlos einen PCR-Test durchzuführen. Nachdem Sie den PCR-Test bei der Ankunft durchgeführt haben, können Sie zu Ihrem Zielort weiterreisen, wo Sie sich vorerst in Quarantäne begeben und auf das Ergebnis des PCR-Tests warten müssen. Sie werden anschließend innerhalb von voraussichtlich 12 Stunden über das Ergebnis des Tests informiert.

    Passagiere, die im Besitz eines ärztlichen Dokuments sind, welches in den letzten 90 Tagen ausgestellt wurde und bescheinigt, dass sie sich vor der Ankunft in der Region Madeira von einer Covid-19-Krankheit erholt haben, oder eines Dokuments, das bescheinigt, dass sie gegen Covid-19 geimpft wurden (gemäß dem empfohlenen Plan und unter Beachtung des in der Zusammenfassung der Produktmerkmale (SMPC) angegebenen Zeitraums der Aktivierung des Immunsystems), sind von der Selbstisolierung befreit.

  • Ab dem 23. November müssen alle Passagiere, die aus Risikogebieten (einschließlich Luxemburg, Belgien, Frankreich und Deutschland) nach Spanien einreisen, ein negatives Ergebnis eines PCR-Test (in englischer, spanischer, französischer oder deutscher Sprache) vorlegen, der maximal 72h vor dem Eintritt durchgeführt wurde. Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Verpflichtung ausgenommen. Um reisen zu können, müssen Sie Ihr negatives Testergebnis beim Check-in am Flughafen, bei der Ankunft in Spanien und eventuell beim Check-in in Ihrem Hotel vorlegen.
    Darüber hinaus müssen Sie das spanische Gesundheitskontrollformular innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise nach Spanien über die Spain Travel Health (SptTH) -App oder über den folgenden Link ausfüllen. 
    Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

     

  • Ab dem 23. November sind alle Passagiere, die auf die Kanarischen Inseln reisen, verpflichtet, ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests in englischer oder spanischer Sprache vorzulegen, welcher max. 72h vor der Einreise gemacht wurde. Um reisen zu können, müssen Sie Ihr negatives Testergebnis beim Check-in am Flughafen sowie bei Ihrer Ankunft auf den Kanarischen Inseln und beim Check-in in Ihrem Hotel vorlegen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgeschlossen.
    Darüber hinaus müssen Sie das spanische Gesundheitskontrollformular innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise nach Spanien über die Spain Travel Health (SptTH) -App oder über den folgenden Link ausfüllen. 
    Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link und Link.

  • Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt in den letzten 10 Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem hier aufgeführten Risikogebiet gewesen sind, müssen Sie sich online frühestens 3 Tage vor Abreise über den folgenden Link registrieren Die Bestätigung Ihrer Registrierung muss am Check-in-Schalter am Flughafen Luxemburg vorgelegt werden. Bei Ihrer Ankunft müssen Sie die Behörden informieren und sich in eine obligatorische 10-Tage-Quarantäne begeben. Es gelten Ausnahmen. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren. Die Quarantäne kann nach 5 Tagen durch ein negatives PCR-Testergebnis beendet werden. Dies gilt jedoch nur für Tests, die frühestens 5 Tage nach Beginn der Quarantäne durchgeführt wurden.

  • Passagiere, die nach Österreich einreisen und innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise ein hier aufgelistetes Hochrisikoland besucht haben, müssen eine 10-tägige Quarantäne antreten, die durch das negative Ergebnis eines COVID-Tests, der frühestens 5 Tage nach Beginn der Quarantäne durchgeführt wurde, verkürzt werden kann. Passagiere, die zu Arbeitszwecken reisen, sind von der Quarantänepflicht ausgenommen, sofern sie das negative Ergebnis eines PCR- oder Antigentests mit sich führen, der innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde.

     

    Vor der Einreise nach Österreich müssen sich alle Passagiere online über das Formular Einreiseerklärung anmelden. Klicken Sie hier für das Online-Formular. Alternativ bleibt die Möglichkeit, ein Formular an Bord auszufüllen. Die Bestätigung bzw. das ausgefüllte Formular muss aufbewahrt und bei der Einreise auf Verlangen den Behörden vorgelegt werden. Klicken Sie hier für die Online-Formulare. Pendler, Passagiere im Transit in Österreich und Passagiere, die aus dringenden familiären Gründen reisen, sind von der Anmeldepflicht ausgenommen.
    Klicken Sie hier, um mehr über die Online-Registrierung zu erfahren.

     

  • Passagiere, die sich zwischen dem 21. Dezember 2020 und dem 6. Januar 2021 aus Notwendigkeitsgründen in Italien aufhalten oder durchreisen (Notwendigkeitsgründe wären z.B.: Arbeitsbedürfnisse, Notfälle, gesundheitliche Bedürfnisse, Studienbedürfnisse), sind von der Quarantäne befreit, wenn sie ein negatives PCR-Test Ergebnis vorlegen können. Dieser muss innerhalb 48 Stunden vor der Ankunft durchgeführt werden. Andernfalls muss diese Passagierkategorie eine obligatorische 14-tägige Quarantäne einhalten. Weitere Informationen finden Sie hier.

     

    Vom 7. Januar bis 15. Januar: alle Reisende (einschließlich Kinder und Kleinkinder), die aus EU+ -Mitgliedstaaten* nach Italien einreisen, müssen das negative Ergebnis eines PCR-Tests vorlegen, welcher innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde. Andernfalls müssen Sie in Italien eine obligatorische Quarantäne betreten. Ausnahmen von der Testpflicht gelten für Passagiere, die aus beruflichen, absoluten Dringlichkeits- oder Gesundheitsgründen nach Italien reisen, solange ihr Aufenthalt in Italien weniger als 120 Stunden dauert.

    *Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern.

     

    Um die Wartezeiten am Flughafen unter den COVID-19 Umständen zu verkürzen sind alle Passagiere, die nach Italien reisen, gesetzlich verpflichtet, das folgende Dokument: italienische Version; englische Version. Das Dokument wird im Moment des Boardings überprüft. Diesem Dokument ist auch ein informativer Anhang beigefügt (der nicht ausgefüllt werden muss), eine Kopie davon finden Sie hier.


    Darüber hinaus müssen Sie sich vor Ihrer Ankunft online registrieren, wenn Sie eines der folgenden Ziele bereisen:

     

     

    • Für Catania und Palermo: eine Vorregistrierung bei der Ankunft ist obligatorisch. Bitte beachten Sie, dass diese Website nur auf einem Tablet oder Mobiltelefon funktioniert. siciliasicura.costruiresalute.it/register.

     

     

    Darüber hinaus empfehlen wir Reisenden, die nach Italien reisen, die offizielle App zur Ermittlung von Kontaktpersonen auf der folgenden Webseite herunterzuladen: https://www.immuni.italia.it/. Dies ist nicht obligatorisch, trägt aber proaktiv dazu bei, die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen.

     

    Vom 21. Dezember bis 6. Januar: Alle Reisende (einschließlich Kinder und Kleinkinder), die aus dem Ausland nach Italien einreisen, müssen eine 14-tägige Quarantäne einhalten. In diesem Zeitraum sind die Reisenden, die aus wesentlichen Gründen reisen (u.a. arbeitsbedingt, gesundheitsbedingt, aus strikten Notwendigkeitsgründen oder Rückkehr zum Wohnort), von der Quarantäne ausgeschlossen, unter der Voraussetzung, dass diese ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen können, der bis zu 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier.

     

  • Nach der Entscheidung des Ministeriums für Mobilität und öffentliche Arbeiten, des Gesundheitsministeriums und des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten, die vorübergehende Aussetzung der Passagier-Linienflüge vom Großherzogtum Luxemburg in das Vereinigte Königreich aufzuheben, hat Luxair den Flugbetrieb zwischen Luxembugr und London wieder aufgenommen.

     

    Wenn Sie von Luxemburg in das Vereinigte Königreich reisen

    Eine Quarantäne ist für alle Passagiere aus Luxemburg obligatorisch, auch bei negativem SARS-CoV-2 Test.

    Eine Vorregistrierung vor der Ankunft ist obligatorisch, indem Sie hier klicken : https://visas-immigration.service.gov.uk/public-health-passenger-locator-form. Die Passagiere müssen diese Registrierung vor der Ankunft am Flughafen ausdrucken. Keine 10-tägige Quarantäne bei Ihrer Ankunft erforderlich, wenn Sie in einem der Länder des Reisekorridors (https://www.gov.uk/guidance/coronavirus-covid-19-travel-corridors#updates-to-the-travel-corridor-list)  reisen oder aus einem dieser Länder zurückkehren oder wenn Sie in den letzten 14 Tagen nicht in einem Land, das nicht auf der Liste des Reisekorridors steht, waren oder dort angehalten wurden.

     

    Lesen Sie hier die neuesten Informationen zur öffentlichen Gesundheit : https://www.gov.uk/uk-border-control

     

    Passagiere können online überprüfen, ob sie für die Quarantäne-Ausnahme qualifiziert sind oder nicht, indem sie diesen Link aufrufen : https://www.gov.uk/guidance/coronavirus-covid-19-test-to-release-for-international-travel

     

    Ab dem 18. Januar 2021 müssen Passagiere das negative Ergebnis eines PCR-Tests, der innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise in das Vereinigte Königreich gemacht wurde, vorweisen können. Diese Anforderung gilt für alle Fluggäste, einschließlich derer, die einen Flug mit Zwischenlandung gebucht haben.

  • Nach der Entscheidung des Ministeriums für Mobilität und öffentliche Arbeiten, des Gesundheitsministeriums und des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten, die vorübergehende Aussetzung der Passagier-Linienflüge vom Großherzogtum Luxemburg in das Vereinigte Königreich aufzuheben, hat Luxair den Flugbetrieb zwischen Luxembugr und London wieder aufgenommen.

     

    Wenn Sie von London nach Luxemburg reisen:

    Nach den Vorgaben der luxemburgischen Regierung müssen Passagiere (ab 6 Jahren), die nach Luxemburg zurückkehren, die folgenden Bedingungen erfüllen:

    - vor weniger als 48 Stunden im Besitz eines negativen PCR-Tests sein;
    - im Besitz eines negativen PCR-Tests sein, der zwischen 48 und 72 Stunden alt ist. Diese Personen müssen sich am Luxemburger Flughafen einem erneuten PCR-Test unterziehen und sich bis zum Vorliegen des Testergebnisses einer Selbstquarantäne unterziehen. Im Falle der Weigerung, sich einem Test zu unterziehen, bleibt die Person 14 Tage lang in Quarantäne. Diese Quarantäne kann jederzeit beendet werden, wenn ein negatives Testergebnis erzielt wird.
    Antigene Tests werden unter den gleichen Bedingungen wie PCR-Tests ebenfalls akzeptiert. Diese Tests müssen in der Lage sein, die Variante VUI 2021/1 zu erkennen und den Empfehlungen der WHO hinsichtlich Sensitivität und Spezifität zu entsprechen (Antigen detection in the diagnosis of SARS-CoV-2 infection using rapid immunoassays. Interim guidance, 11 September 2020.)


    Fluggäste haben die Möglichkeit, einen COVID-Test am London City Airport durchzuführen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier: https://www.londoncityairport.com/test

     

    NHS COVID-Tests werden bei internationalen Reisen nicht akzeptiert.

  • Passagiere, die in die Schweiz reisen und sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise in Luxemburg aufgehalten haben, müssen sich bei ihrer Ankunft in eine 10-tägige Quarantäne begeben. Bei der Ankunft müssen sie sofort und auf direktem Weg zu ihrem Wohnsitz oder zu einer anderen geeigneten Unterkunft gehen, dort 10 Tage bleiben und sich innerhalb von zwei Tagen nach ihrer Ankunft an die zuständige kantonale Behörde wenden (kantonale Kontaktdaten: www.bag.admin.ch/entry), um diese über ihre Ankunft und Quarantäne zu informieren. Den Anweisungen der kantonalen Behörde ist Folge zu leisten. Es gelten Ausnahmen von der Quarantänepflicht. Unter dem folgenden Link erhalten Sie weitere Anweisungen und Informationen dazu: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html

  • Alle Passagiere, die nach Irland reisen, müssen vor der Reise das Online-Formular "Passenger Locator Form" ausfüllen. Ab dem 16. Januar müssen alle Passagiere, die aus dem Ausland nach Irland einreisen, das negative Ergebnis eines PCR-Tests vorweisen, der innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt wurde. Sie müssen das Testzertifikat beim Einsteigen und später bei der Ankunft bei den irischen Behörden vorlegen. Kinder bis zum Alter von 6 Jahren und Passagiere im Transit in Irland sind von der Testpflicht ausgenommen. Die Nichteinhaltung der Testpflicht kann zu einer Geldstrafe von bis zu 2500 Euro oder bis zu 6 Monaten Gefängnis oder beidem führen, es sei denn, der Passagier ist gemäß der Regierungswebsite von der Testpflicht befreit.

    Passagiere, die von Orten nach Irland einreisen, die nicht auf der grünen COVID-19-Liste stehen, einschließlich Luxemburg, werden gebeten, sich bei der Einreise für 14 Tage selbst zu isolieren. Während dieser 14 Tage müssen sich die Passagiere in geschlossenen Räumen aufhalten und den Kontakt mit anderen Menschen so weit wie möglich vermeiden. Weitere Informationen finden Sie hier. Ebenfalls ab dem 16. Januar kann die 14-tägige Selbstisolierung durch das negative Ergebnis eines PCR-Tests verkürzt werden, der frühestens 5 Tage nach der Ankunft in Irland durchgeführt wird. 

  • Ab dem 01. September dürfen ausländische Staatsangehörige nur mit begründeten Ausnahmen nach Ungarn einreisen. Ungarischen Staatsbürgern und langfristig Aufenthaltsberechtigten wird die Einreise mit Quarantäne oder zwei negativen Tests im Abstand von zwei Tagen gestattet.

    Ungarische Staatsbürger und Bürger mit ständiger Aufenthaltsgenehmigung in Ungarn und deren Familienangehörige sowie Bürger mit einer von der ungarischen Einwanderungsbehörde ausgestellten Aufenthaltsgenehmigung mit einer längeren Gültigkeit als 90 Tage, dürfen nach Ungarn einreisen. Passagiere, die zu kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen in Ungarn anreisen, dürfen mit einer Eintrittskarte der Veranstaltung einreisen, sofern sie zwei negative COVID-Testergebnisse innerhalb von 5 Tagen vorweisen, wobei zwischen den beiden Tests mindestens 48 Stunden liegen müssen. Passagiere, die zur Ausübung einer geschäftlichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit in Ungarn einreisen, dürfen einreisen, wenn dies bei der Einreise nachgewiesen werden kann. Passagiere, die für geschäftliche oder wirtschaftliche Aktivitäten einreisen, sind von der Gesundheitsprüfung und Quarantäne befreit. Für Passagiere zu kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen gelten besondere Quarantänemaßnahmen. Jede andere individuelle Befreiung bedarf einer vorherigen Genehmigung. Jeder, der nach Ungarn einreist, kann einer Gesundheitsuntersuchung unterzogen und unter Quarantäne gestellt werden.

  • Eine 14-tägige Quarantäne ist obligatorisch für alle Passagiere, die sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise nach Rumänien in Hochrisikogebieten (einschließlich Frankreich, Deutschland und Luxemburg) aufgehalten haben, selbst wenn sie ein negatives SARC-CoV-2-Testergebnis vorlegen. Vor der Einreise nach Rumänien verlangen die Behörden, dass Sie sich hier online registrieren. 
     
    Eine Ausnahme von der Quarantäne für die Einreise nach Rumänien aus Hochrisikogebieten gilt für Passagiere, die sich weniger als 72 Stunden in Rumänien aufhalten, vorausgesetzt, dass sie bei ihrer Ankunft das negative Ergebnis eines PCR-Tests vorweisen können, der innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde.

  • Gemäss neuen tunesischen Vorschriften müssen Passagiere ab 12 Jahre, die nur mit einem Flugticket reisen, einen negativen PCR-Test vorweisen, der vor Abflug nicht älter als 72 Stunden ist und vor Ankunft nicht älter als 120 Stunden ist. Quarantäne ist obligatorisch, auch wenn der PCR-Test negativ ist. Die Passagiere müssen ein Formular ausfüllen, das ihnen am Flughafen ausgehändigt wird. Wichtig: LuxairTours Pauschalreisende (Flug+Hotel) sind von dieser Regelung nicht betroffen und können ohne Einschränkung reisen.

  • Passagiere, die aus Ländern einreisen, die von Dänemark als verboten gekennzeichnet sind, müssen das negative Ergebnis eines PCR- oder Antigentests vorweisen, der innerhalb von 24 Stunden vor dem Boarding durchgeführt wurde. Dies gilt auch für Passagiere im Transit am Flughafen Kopenhagen. Kinder im Alter von 12 Jahren oder weniger sind von dieser Anforderung ausgenommen. Bitte beachten Sie, dass die Einreise nach Dänemark aus verbotenen Ländern nur zu notwendigen Zwecken erlaubt ist. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

  • Alle Passagiere, die älter als 6 Jahre sind, müssen ein negatives COVID-19-Testergebnis mit sich führen, welches innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise in die Türkei ausgestellt wurde. Passagiere, die kein negatives COVID-19-Testergebnis vorweisen können, werden nicht zum Flug zugelassen. Passagiere im Transit durch die Türkei sind von dieser Anforderung ausgenommen.

  • Passagiere, die aus dem Ausland nach Polen einreisen, müssen sich bei ihrer Ankunft in eine 10-tägige Quarantäne begeben.

Wenn Ihre Flugbuchung storniert wurde, klicken Sie bitte hier für mehr Infos. Wenn Ihre Pauschalreise storniert wurde, klicken Sie bitte hier für mehr Infos. Wir stehen natürlich weiterhin in engem Kontakt mit den örtlichen Behörden und Hotels, um die Entwicklung der Situation zu evaluieren und diese Liste der Reiseziele bei Bedarf anzupassen.


TRAVEL SAFE & CLEAN

Da die Welt mit einer beispiellosen Gesundheitskrise konfrontiert ist, haben Luxair & LuxairTours besondere Maßnahmen ergriffen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, wenn Sie mit uns reisen. Ihre Gesundheit und Sicherheit hat für uns höchste Priorität Entdecken Sie die Maßnahmen

URLAUB IM WINTER 2020/21

First Minute - Bis zu -35% Rabatt ! Ab 326€

SOMMERURLAUB 2021

Ultra First Minute - Sonne, Strand und Entspannung Ab 445€