Luxair verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Wenn Sie auf der Luxair-Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung automatisch zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Sorrente

7 Nächte, 2 Erwachsene, Übernachtung mit Frühstück

ab 667

Unsere besten Angebote am Golf von Neapel!


Golf von Neapel

Neapel, Sorrent, Ischia

Wir bieten Flüge/Pauschalreisen (Flug + Hotel) nach Neapel vom 5. April 2020 bis zum 8. November 2020 an. Ab sofort buchbar!

Golf de Naples

 

Italien

Dolce Vita par excellence

 

Italien - Inbegriff für Leidenschaft und Lebensfreude! Das facettenreiche Land ist nicht nur Sinnbild für Kultur, Kunst und kulinarische Genüsse, es ist auch das perfekte Urlaubsziel für all jene, die die Sonne und das Meer lieben, oder die einfach nur auf die ein oder andere Weise „la Dolce Vita” genießen möchten. Von der Adria über den Golf von Sorrent und Sardinien, bis nach Kalabrien und Sizilien - man findet überall die gleiche Lebensfreude und den Sinn für Schönheit und Glück.

Golf de Naples

 

Golf von Neapel

 

Wenn Sie am Golf von Sorrent ankommen, erscheint Ihnen plötzlich Pompeji nicht mehr unter Asche begraben, sondern quicklebendig. Statt einem Vulkan brodelt hier heute das pure Leben. Insbesondere in dem auf einem Felsen über dem Meer thronenden Sorrent, das mit seinen vielen Villen und Palästen an die Zeit der Römer erinnert. Mit einem Abstecher zu den Thermalbädern von Ischia, zur weltberühmten Blauen Grotte von Capri oder in das charmante Künstlerdorf Positano runden Sie die Faszination dieses Ortes ab. Für eine kühle Erfrischung zwischendurch sorgt ein Bad in dem kristallklaren Meer, das entlang der gesamten Küste in einladenden Blautönen schimmert.


Ferienorte

40.6262925, 14.3757985

Neapel

Sorrent

Ca. 50 km vom Flughafen Neapel entfernt. Sorrent war schon bei den Römern als Urlaubsort sehr beliebt. Auf einem Felsen erbaut, beherrscht es den Golf von Neapel. Sehenswert sind unter anderem der Dom am Corso Italia, die weißen auf dem Felsen hoch über dem Golf von Neapel thronenden Paläste, römische Villen, die Kirche „St. Antonino“ aus dem 11. Jahrhundert und die „Chiesa del Carmine“, eine Barockkirche an der Piazza Tasso. Kleine öffentliche Badestrände und die Badestege der Hotels liegen am Fuße der Felsenterrasse (mit Aufzug zu erreichen). Der Flughafen Neapel ist ca. 50 km entfernt.

Massa Lubrense

Dieses ca. 7 km von Sorrent entfernte Dorf liegt auf einem sattgrünen Hügel und bietet mit seinem authentischen und malerischen Rahmen sowie dem atemberaubenden Panoramablick über das Meer und die Insel Capri ideale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub. Der Flughafen Neapel ist ca. 58 km entfernt.

Massa Lubrense/Amalfi

 

Vico Equense

Vico Equense ist ein sehr sympathischer, kleiner Badeort, der einen wunderschönen Blick auf den Vesuv und den Golf von Neapel bietet. Man findet dort gastfreundliche Hotels und herrliche Strände. Außerdem ist es der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region, unter anderem nach Pompei. Der Flughafen von Neapel ist ca. 30 km entfernt.

Ischia

Die Insel Ischia ist vor allem bekannt für seine Thermalkuren, seine vulkanische Erde und zahlreiche Warmwasserquellen. Aber Ischia hat viel mehr zu bieten: idyllische Dörfer, die sich entlang der schönen Strände reihen und eine bergige Landschaft, die sich perfekt für Wanderer eignet. Unverzichtbar ist das Dorf von Sant’ Angelo im Süden: malerisch oberhalb der wunderschönen Klippen. Der Flughafen von Neapel ist ca. 56 km entfernt.

Ausflüge

  • Capri - Anacapri (ca. 81,- pro Person, Mahlzeit nicht inklusive)

    Abfahrt mit dem Aliscafo (Luftkissenboot) auf die Insel Capri (ca. 20 min). Entlang der Küste gibt es Klippen mit unglaublichen Formen und viele Grotten. Die höchsten Erhebungen auf Capri sind Monte Tiberio (334 m) und Monte Solaro (589 m). Das zehn Quadratkilometer kleine Eiland wurde von zahlreichen Schriftstellern, Malern und Dichtern besucht und verehrt und damit weltweit bekannt. Auf Capri gibt es zwei Ortschaften: Capri-Stadt und Anacapri. Weiße Häuser und enge, steile Gassen prägen das Bild der Stadt Capri. Ein Morgenspaziergang durch die Augustus-Gärten lohnt sich sehr. Von den Aussichtsterrassen hat man einen atemberaubenden Blick auf die Faraglioni-Felsen. In Anacapri steht die schöne Villa San Michele, die sich der schwedische Arzt und Schriftsteller Axel Munthe in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts baute. Berühmt wurde sein Werk Das Buch von San Michele (1929).

  • Pompeji und Vesuv (ca. 48,- pro Person, Mahlzeit nicht inklusive)

    Eine wunderbare Fahrt entlang der sorrentinischen Küste durch Castellammare di Stabia und Besichtigung der Ausgrabungen von Pompeji. Pompeji liegt nur wenige Kilometer vom 1279 m hohen Vesuv, einem der größten aktiven Vulkane auf der Welt, entfernt. Im Jahre 79 n. Chr. wurde Pompeji bei einem gewaltigen Vulkanausbruch vollständig unter Staub- und Aschemassen begraben und geriet für lange Zeit in Vergessenheit. Erst 1748 wurden zufällig Wandmalereien
    entdeckt. Allerdings wurde erst ab 1860 unter der Leitung des Archäologen Giuseppe Fiorelli die Stadt systematisch freigelegt. 1998 wurde Pompeji zum UNESCOWeltkulturerbe ernannt. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten gehören der Apollotempel, die Basilika und das Amphitheater. Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus bis auf 1.000 m Höhe den Vesuv hinauf, die restlichen 279 Meter bis zum Kraterrand geht es zu Fuß. Der letzte Ausbruch ereignete sich 1944. Auf dem fruchtbaren Vulkanboden und an den Hängen des Vesuvs wird Weinbau betrieben. Der bekannteste unter den Vesuvweinen ist der Lacrima Christi (Tränen Christi).

  • Rom (ca. 80,- pro Person, Mahlzeit nicht inklusive)

    Abfahrt vom Hotel im Bus über die „Autostrada del Sole“ nach Rom (ca. 250 km). Ankunft gegen Mittag. Stadtrundfahrt, Besichtigung des Petersdoms und der Sixtinischen Kapelle. Danach Zeit zur freien Verfügung. Rückkehr gegen ca. 20:00 Uhr im Hotel.

  • Positano, Amalfi und Ravello (ca. 39,- pro Person, Mahlzeit nicht inklusive)

    Eine sehr schöne Fahrt entlang der Küste. Kurzer Aufenthalt in Positano. Der Ort ist geprägt von steilen Gassen und farbigen Häusern, die stufenartig an den Hängen errichtet wurden. Der amerikanische Autor John Steinbeck schrieb über den Ort: „Ich habe den Eindruck, dass die Welt in Positano senkrecht steht. Stufen, die mitunter steil wie eine Sprossenleiter sind, führen ans Meer. Wenn man einen Freund besuchen will, dann läuft man nicht, man klettert oder purzelt.“ Berühmt wurde Positano auch durch die Positano- Mode. Der Modestil ist durch intensive Farben und Phantasie gekennzeichnet, wobei natürliche Materialien verwendet werden: Leinen und Baumwolle. Es geht weiter nach Amalfi, der ersten Seerepublik Italiens. Amalfi war die Heimat von Flavio Gioia, dem Erfinder des Kompasses. Er schuf die Schifffahrtsgesetze, die unter dem Namen Tabula de Amalpha (Tavole Amalfitane) in die Geschichte eingingen. Sie besuchen u. a. den Dom Sant’Andrea, der mit seiner monströsen Freitreppe im Zentrum Amalfis steht. Erbaut wurde er im 6. Jahrhundert. (stimmt der Zeitraum?) In Ravello kann man die berühmte Villa Rufolo - sie wurde im 13. Jahrhundert von der Familie Rufolo auf einem Felsvorsprung erbaut - besuchen. Im Garten der Villa ließ sich Richard Wagner 1880 für das Bühnenbild seiner Oper Parsifal inspirieren.

Die genannten Preise und Zeiten der Ausflüge sowie das Ausflugsangebot können je nach Lage der verschiedenen Hotels abweichen. Die Preise der Ausflüge sind Orientierungswerte und ohne Gewähr. Nähere Informationen und Buchungen beim LuxairTours-Reiseleiter vor Ort.

Wichtiger Hinweis

Obligatorische Aufenthaltstaxe vor Ort zu bezahlen.

Kataloge & Produkte