+352 2456-1
Mo. bis So. von 09.00 - 19.00 Uhr

Call now!
warning

Ihr Browser wird nicht unterstützt

Der von Ihnen verwendete Browser – Internet Explorer oder eine alte Version von Edge – wird von unserer Website nicht unterstützt. Um keine Einschränkungen bei der Nutzung unserer Website zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, eine neuere Version von Edge oder einen anderen modernen Browser zu verwenden, wie z.B. Chrome, Safari oder Firefox.

close
Castiglione di Sicilia, Italien

7 Nächte, 2 Erwachsene, Übernachtung mit Frühstück

ab 446
Intelligent Flight Search
Application Intelligent Package Search

Covid Tests mit unserem Partner Pharmalite in unseren italienischen Reisezielen: Dank der Partnerschaft bietet Pharmalite unseren Fluggästen Covid-Test Services an. Sie können den Testservice entweder in einem Partnerlabor, in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Hotel buchen. Pharmalite garantiert Ihnen einen Testtermin innerhalb von 24-48h nach Ihrer Anmeldung über den folgenden Link: https://pharmalite.com/luxair. Ihre Testergebnisse erhalten Sie entsprechend innerhalb von 12-24h.

Unsere besten Angebote in Catania!

Italien

Dolce Vita par excellence

 

Italien - Inbegriff für Leidenschaft und Lebensfreude! Das facettenreiche Land ist nicht nur Sinnbild für Kultur, Kunst und kulinarische Genüsse, es ist auch das perfekte Urlaubsziel für all jene, die die Sonne und das Meer lieben, oder die einfach nur auf die ein oder andere Weise „la Dolce Vita” genießen möchten. Von der Adria über den Golf von Sorrent und Sardinien, bis nach Kalabrien und Sizilien - man findet überall die gleiche Lebensfreude und den Sinn für Schönheit und Glück.

sicily

Sizilien

 

Der majestätische Ätna spiegelt das intensive Lebensgefühl Siziliens wider. Die Insel mit ihren traumhaften Stränden und ihrem einzigartigen Reichtum an Gebirgslandschaften bietet spektakuläre Panoramaausblicke, allen voran im zau ber haften Taormina, der Stadt mit der unvergleichlichen Aussicht in 250 m über dem Meer. Die Vielfalt der typisch mediterranen Vegetation ist ebenso reich wie die Kunst- und Kultur schätze dieser Region. Die zahlreichen Ausflugs möglichkeiten garantieren Ihnen ebenfalls Urlaubsvergnügen pur.


Ferienorte

37.5078772, 15.0830304

taormina

Taormina

Das auf natürlichen Terrassen und mit Blick auf den Ätna errichtete Taormina ist mit den kleinen malerischen Gassen, dem römischen Amphitheater und dem Corso Umberto mit seinen vielen Tavernen eine der schönsten Städte Italiens.
Mazzaro und Letojanni, am Fuße von Taormina, sind sehr beliebte Badeorte an der Ostküste. Eine Seilbahn und ein Minibus verbinden Taormina mit dem Badestrand. Der Flughafen Catania befindet sich in ca. 60 km Entfernung.

 

Castelmola

Kleines, typisch sizilianisches Dorf, auf dem Hügel oberhalb von Taormina gelegen. Der Flughafen Catania befindet sich in ca. 65 km Entfernung.

 

giardini naxos

Giardini Naxos

Am Kap Schiso haben Ausgrabungen die Ruinen der ersten griechischen Kolonie in Sizilien sowie Grabstätten aus der Bronzezeit freigelegt. Heute ist Naxos ein Ferienzentrum mit einem langen Sand-/Kiesstrand. Der Flughafen Catania befindet sich in ca. 55 km Entfernung. 

 

Syracuse

In der Antike war Syrakus über mehrere Jahrhunderte eine sehr mächtige Stadt und Cicero beschrieb sie als "die größte und schönste aller griechischen Städte". Bauwerke aus mehr als drei Jahrtausenden zeugen von der langen und wechselvollen Geschichte.
Sie wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. auf der Sizilien vorgelagerten Insel Ortygia gegründet. Sehr schnell wuchs die Bedeutung dieser Stadt, wie die Überbleibsel der griechischen und römischen Epoche beweisen. Nach der römischen Herrschaft verlor sie jedoch an Bedeutung. Der Flughafen Catania befindet sich in ca. 68 km Entfernung.

letojanni

Letojanni

Die charmante Ortschaft Letojanni ist seit den 60zigern ein bekannter Ferienort, der durch seine langen Kiesstrände sowie das kristallklare Meer besticht. Während der Sommersaison vibriert hier zudem das Nachtleben; Geschäfte, Restaurant und Bars haben bis spät abends geöffnet und laden zu einem Spaziergang an der Promenade ein. Der Flughafen Catania befindet sich in ca. 65 km Entfernung.

 

Campofelice di Roccella

Das kleine Dorf liegt im Landesinneren, dem historischen Zentrum der Insel. Der Flughafen Palermo befindet sich in ca. 90 km Entfernung.

cefalu

Cefalú

Der auf einem grünen Hügel errichtete Ferienort verfügt über einen wunderschönen, weitläufigen weißen Sandstrand. Das historische Zentrum und der beeindruckende Dom machen Cefalù zu einem bedeutenden kulturellen Zentrum. Im Herzen der Stadt befinden sich zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Ateliers im typisch sizilianischen Stil. Der Flughafen Palermo befindet sich in ca. 112 km Entfernung.

 

Pollina

Dieser hübsche Ferienort in der Nähe von Cefalù zeichnet sich durch einen schönen, langen und feinen Sandstrand aus. Außerdem ist es auch eine Ortschaft, die eine sehr enge Verbindung zu ihrem Erdreich hat : man feiert dieses dort mit der erfolgreichen Ernte der Manna, einer Sorte Lebenselixier, im Juni, während dem Finale di Pollina. Der Flughafen Palermo befindet sich in ca. 100 km Entfernung.

 

 

terrasini

Santa Flavia

Sehr nahe an Palermo gelegen, verzaubert dieser kleine, ruhige Badeort mit seinen kleinen Stränden und seinen paradisischen Buchten im Schatten der Pinien. Der Flughafen Palermo befindet sich in ca. 50 km Entfernung.

 

Terrasini

Altes Fischerdorf welches sich zu einem kleinen Badeort gewandelt hat. Am Golf vom Castellamare gelegen, ist die Ortschaft ein ausgezeichneter Ausgangspunkt um die Schätze der Region und ihre wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die schöne mittelalterliche Burg, das Naturschutzgebiet Zingaro oder auch das malerische Dorf Scopello zu entdecken. Der Flughafen Palermo befindet sich in ca. 15 km Entfernung.

ispicia

Castiglione Di Sicilia

Castiglione di Sicilia liegt in der Mitte des Alcantara-Flusstals zwischen den Städten Randazzo und Taormina, auf dessen Hügel das Castello di Lauria über dem kleinen malerischen Dorf thront. Der Flughafen Catania befindet sich in ca. 72 km Entfernung.

 

Ispica

Die charmante Stadt von Ispica ist eine barocke Stadt im Tal von Noto im Süden Siziliens. Die Küste mit ihren phantastischen goldfarbenen Stränden ist kaum 6 km entfernt. Die Stadt ist bekannt für die Cava von Ispica, eine langgezogenes Tal, übersät mit troglodytischen Behausungen, das sich in ca. 10 km Entfernung von der Stadt befindet. Der Flughafen Catania befindet sich in ca. 130 km Entfernung.


Ausflüge

  • Der Dichter Pindar behauptete einst, Agrigent sei die schönste Stadt, die jemals von Menschhand geschaffen wurde. Besichtigung des Tals der Tempel, mit einigen der besterhaltenen Tempel der Welt.

    Agrigento ist weltweit bekannt für die Ausgrabungsstätten im Valle dei Templi (Tal der Tempel). Das Valle dei Tempi birgt bewundernswerte Zeugen der Vergangenheit: den Heraklestempel, den majestätischen Concordiatempel, der zu den besterhaltenen Tempeln der griechischen Antike zählt, den unvollendeten Tempel von Jupiter und Olympia, das größte religiöse dorische Gebäude in der westlichen Welt, den Juno-Lacinia-Tempel und das große hellenistisch-römische Viertel, in dem Wohnhäuser und Atriumhäuser mit gut erhaltenen mehrfarbigen Mosaiken und eleganter Wandbemalung zu sehen sind. Die Bauten stammen aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. Im Archäologischen Museum kann man neben außerordentlichen Fundstücken den berühmten Efebo, eine griechische Statue aus dem Jahre 470 v. Chr., bewundern. Die wichtigsten Bauten der mittelalterlichen und modernen Stadt sind die Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert und die Kirche Santo Spirito, deren Innenraum mit wertvollem Barockstuck versehen ist.

  • Sie fahren durch die Dörfer Santa Venerina und Zafferana, die am Fuße des Ätnas liegen, und anschließend bis auf 1.880 Meter hoch zur Besichtigung der Silvestri-Krater.

  • Der von den Arabern „Mongibello“ oder „Gebel“ („Berg“) genannte Vulkan ist der höchste Vulkan Europas (3.345 m) und noch immer aktiv. Er ist der ganze Stolz der Sizilianer und wird Ihnen ein unvergessliches Naturschauspiel bieten. Nach dem Besuch des Vulkans geht es weiter nach Taormina, das „die Perle Siziliens“ genannt wird. Dort besichtigen Sie das griechisch-römische Theater, das Ihnen einen überwältigenden Blick auf die Küste und den Ätna bietet.

    Sie fahren durch das Inselinnere bis zum Ätna, dem bekanntesten und größten Vulkan Europas. Er ist immer noch aktiv. Der Bus setzt Sie auf einer Höhe von 1.900 m ab, wo Sie zwei bis drei Stunden Zeit haben, um z. B. mit der Seilbahn auf eine Höhe von 3.300 m hinaufzufahren (das Seilbahnticket ist nicht im Ausflugspreis enthalten). Der Ausblick lohnt sich sehr. Weiterfahrt nach Taormina, der Perle Siziliens, wo Sie unbedingt das griechisch-römische Theater besichtigen sollten. Rückfahrt nach Messina.

  • Entdecken Sie das Hinterland der Insel mit seinen typischen Dörfern, der wunderschönen Natur und kosten Sie die lokalen Spezialitäten.

  • Die gleiche Strecke, doch fahren Sie ab Taormina erst am Nachmittag los, um den Sonnenuntergang in der Nähe des Hauptkraters erleben zu können (von Juni bis Oktober).

  • Sie fahren morgens nach Milazzo und nehmen das Boot nach Lipari, besichtigen die Insel und fahren weiter nach Vulcano, eine der interessantesten Inseln des Äolischen Archipels. Besichtigung der archäologischen Stätte und Zeit zum Baden am schwarzen Strand.

    Die Äolischen (oder Liparischen) Inseln befinden sich vor der Nordostküste Siziliens. Ihren Namen erhielten sie nach Aiolos, dem Gott der Winde. Sieben der Inseln sind bewohnt: Vulcano, Lipari, Salina, Filicudi, Alicudi, Panarea und Stromboli.
    Vulcano liegt Sizilien am nächsten. Die Insel hat eine Oberfläche von 20 km² und drei Vulkane. Sie bietet dem Besucher außergewöhnlich schöne geologische Strukturen und vulkanische Landschaften.
    Nach einer Stunde Fahrt gelangen Sie nach Milazzo, einem Hafen an der Nordostküste Siziliens, wo Sie das Schiff nach Vulcano erwartet. Die Überfahrt dauert ungefähr 1½ Stunden. Eine Wanderung zum großen Krater (386 m) ist sehr interessant, aber auch die Inselrundfahrt mit dem Boot (gegen Zuschlag) ist zu empfehlen. Doch vielleicht nehmen Sie lieber ein Schwefelbad in den heißen Quellen und schwimmen anschließend in dem von den Quellen aufgeheizten Meer – es gibt viele Möglichkeiten, auf Vulcano einen angenehmen Tag zu verbringen.

  • Besichtigung der normannischen Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert mit ihren perfekt erhaltenen Mosaiken sowie des Benediktinerklosters. Freie Zeit für einen Stadtbummel oder einen Kaffeebesuch auf einem der Plätze oder einen Besuch in den Gärten der Stadt, wo sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf das Tal Conca d’Oro (Goldene Muschel) bietet. Weiter geht es nach Palermo, die Hauptstadt der Insel am Monte Pellegrino. Dort erkunden Sie die Schätze dieser prächtigen Stadt.

    Morgens Besuch der Stadt Monreale, welche nur wenige Kilometer südwestlich von Palermo liegt. Hier besichtigen Sie zunächst die Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert. Mit mehr als 6000 m² Mosaikfläche ist sie eine der bekanntesten Kathedralen auf Sizilien. Genießen Sie dann etwas Freizeit bei einem italienischen Kaffee, besuchen Sie das Benediktinerkloster oder spazieren Sie durch die Stadtgärten. Weiterfahrt nach Palermo, wo Sie zunächst einen Stadtrundgang im historischen Zentrum machen (Via della Libertà, Theater Massimo und Garibaldi, Quattro Canti). Danach besuchen Sie die Kirche San Giovanni degli Eremiti, erbaut auf den Grundmauern eines Gebäudes aus arabischer Zeit, die Cappella Palatina (Palastkapelle) im Normannenpalast, ein Juwel byzantinischer Mosaikkunst, und die wunderschöne Kathedrale im arabischen-normannischen Stil. Freizeit für Mittagessen und Shopping. Optional Besuch der Kapuzinergruft, wo Sie heute noch über 8000 Mumien sehen können. Der außergewöhnlich gut erhaltene Leichnam der zweijährigen Rosalia Lombardo, die im Dezember 1920 am spanischen Fieber verstarb, befindet sich ebenfalls dort.

  • Die Stadt ist eine der bedeutendsten archäologischen Stätten der Welt. Die Denkmäler, Kunstobjekte und Statuen vermitteln ein vollständiges Bild ihrer Geschichte. Im 8. Jahrhundert v. Chr. auf der Insel Ortygia gegründet, entwickelte sie sich schnell zu einem Zentrum von großer Bedeutung, wie die Überbleibsel der griechischen und römischen Epoche beweisen. Nach dem Ende der römischen Herrschaft verlor die Stadt allerdings an Bedeutung. Besichtigt werden die Quelle der Aretusa, der Dom, die archäologische Stätte Neopolis mit den Latomien, das „Ohr des Dionysos“ (berühmte Höhle), das griechische Theater und das römische Amphitheater. Ausflug nach Noto, einer Stadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Die bei Touristen beliebte Stadt ist für sein historisches und barockes Architekturerbe bekannt und zählt zu einer der schönsten Städte Siziliens. Die Rückkehr ist ins Hotel für den späten Nachmittag geplant.

Die genannten Preise und Zeiten der Ausflüge sowie das Ausflugsangebot können je nach Lage der verschiedenen Hotels abweichen. Die Preise der Ausflüge sind Orientierungswerte und ohne Gewähr. Nähere Informationen und Buchungen beim LuxairTours-Reiseleiter vor Ort.

Aufenthaltstaxe

Obligatorische Aufenthaltstaxe vor Ort zu bezahlen.